BFF-Check, „Rezeptionisten“-Hype und Patches: Mein Tag bei „REWE Family“ 2016 in München 🎤

Jeanette Biedermann von „EWIG“ auf der REWE Music Stage

Es ist, wie auch Comedian Guido Cantz – Moderator der REWE Music Stage – richtig erkannt hat, „beispiellos“ in Deutschland, was „REWE“ in Zusammenarbeit mit der „bergmanngruppe“ jährlich auf die Beine stellt: Ein kostenloses Event für die ganze Familie, bei dem für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist. Langeweile? Bei „REWE Family“ ein Fremdwort! Ob in der Genuss-Arena, auf dem Street Food Markt, in der Beauty-Lounge, in der Fußballwelt oder in dem Kinderland – für Spiel und Spaß ist in allen sechs Städten (bisher: Köln-Bonn, München und Stuttgart, ausstehende Termine siehe unten) gesorgt!

Besonders beliebt bei den Besuchern ist dabei die bereits erwähnte REWE Music Stage auf der renommierte Musiker wie zuletzt EWIG, Max Mutzke und Glasperlenspiel ihre Songs zum Besten geben. Davon konnte ich mich am Samstag, den 2. Juli 2016 bereits zum vierten Mal auf der Theresienwiese in München überzeugen. Mein diesjähriges Highlight: Bei strömendem Regen performte Glasperlenspiel als Zugabe einen Remix aus ihrer eigenen Hitsingle „Geiles Leben“ und Justin Biebers „What Do You Mean“?

DSC_0406
Carolin Niemczyk von „Glasperlenspiel“ auf der REWE Music Stage

Aber auch eher unbekannteren Künstlern und Bands wie dem Essener Pop-Trio „KUULT“ wird bei dem Familien-Event eine Bildfläche geboten. Mit den siebenfachen Preisträgern des „Deutschen Rock & Pop Preises 2014“ machte ich am vorletzten Samstag einen „BFF“-Check, bei dem sie beweisen konnten, wie gut sie sich gegenseitig kennen. Das überraschende Ergebnis seht Ihr hier!

Philipp Evers, Chris Werne und Christian De Crau („Krause“) von „KUULT

Bis 2014 war es bei „REWE Family“ darüber hinaus üblich, dass der Sieger der jeweils vergangenen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ als einer der Headliner auf der Music Stage anwesend war. Als 2015 jedoch Näheres über die kriminellen Machenschaften von Severino Seeger bekannt wurde, distanzierte sich das Familien-Event von dem „neuen Superstar“ und auch auf seinen Nachfolger Prince Damien wartete man in diesem Jahr vergeblich.

Stattdessen war ein anderer junger Mann, der neben dem „Glücksmoment“-Sänger als heimlicher Sieger der diesjährigen Staffel hervorging, am Start: Eric Schroth. Als „Anmeldeboy“ ging er viral – gleich mehrere Online-Portale wie „GALA.de“, „klatsch-tratsch.de“ und „STYLEBOOK.de“ berichteten über die rheinische Frohnatur, die die Kandidaten bei den Castings an der Anmeldung empfing. Bei „REWE Family“ hat er seit letztem Jahr die Moderation der „Beauty-Lounge“ übernommen und so konnte ich mit ihm in seiner Verschnaufpause kurz „pludere“, wie man auf Kölsch sagt.

DSC_0029
In der von Eric Schroth moderierten „Beauty-Lounge“ konnten sich die Besucher nicht nur stylen lassen, sondern auch alles über aktuelle Beauty- & Fashion-Trends erfahren.

Mit dem plötzlichen Hype, der um seine Person entstanden ist, hat Eric, wie er mir bei unserem Zwiegespräch verriet, „überhaupt nicht“ gerechnet.  „Das Lustige daran ist, dass ich jetzt schon seit drei Jahren bei ‚DSDS‘ an der Anmeldung sitze und ja auch immer mal zu sehen war. Aber das dann auf einmal so ein Hype entsteht, das war überhaupt nicht abzusehen. Und ich war tatsächlich sehr überrascht, als mich meine Mutter anrief und mir sagte, dass sie mich in der ‚BRAVO‘ gesehen hat – warum auch immer meine Mutter die ‚BRAVO‘ liest…“, scherzte der 26-Jährige.

Doch seine steile Karriere sollte, wie sicher einige zu vermuten mochten, nicht sofort enden, sondern ging kontinuierlich weiter. Als Wedding-Planer von Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis war er beispielsweise am 4. Juli auf VOX zu sehen. Über die beiden erzählte er ganz unverblümt: „Daniela und Lucas sind echt großartig. Im Vorfeld habe ich mir natürlich viele Gedanken gemacht, wie die beiden wohl sein werden, da ich sie ja auch nur aus dem Fernsehen kannte. Aber es war wirklich eine unfassbar intensive und schöne Zeit, die wir miteinander hatten und wir haben uns sehr gut miteinander verstanden.“. Und auch für die Zukunft hat Eric schon konkrete Projekte in Planung, über die er allerdings noch nicht sprechen darf. Er wird uns aber gewiss auf Facebook und Instagram auf dem Laufenden halten.

DSC_0107
„DSDS“-„Anmeldeboy“ Eric Schroth

Einen ähnlichen Hype wie Eric Schroth lösten unlängst Glasperlenspiel mit ihrem Song „Geiles Leben“, der auf Platz 2 der Single-Charts stürmte, aus. Mit Frontfrau Carolin Niemczyk, die einen eigenen Fashion-Blog betreibt, sprach ich backstage über das Thema Mode. Auf die Frage, was denn ihre Must-haves für den Sommer sind, antwortete die blonde Schönheit: „Also für mich sind es dieses Jahr und auch diesen Sommer definitiv Patches (dt.: Aufnäher).“. Sie selbst besitzt übrigens eine Jeanshose mit „ganz vielen verrückten Patches“, aber auch Jeans- und Military-Jacken mit den „Aufbügelbildern“ findet sie laut eigener Aussage „ganz toll“.

Empfehlung:Do it yourself! – Designen ganz leicht gemacht! ♥ Der Fashion-Trend 2016: Aufnäher

Ansonsten ist sie nach wie vor ein großer Fan von Maxi-Kleidern und Maxi-Röcken sowie weiten Marlene-Hosen. Ihrem Freund und Bandkollegen Daniel Grunenberg ist vor allem wichtig, dass man sich in seiner Kleidung wohlfühlt und sich selbst treu bleibt. Was in seinem Kleiderschrank aber auf keinen Fall fehlen darf, sind schwarze Lederjacken. Besonders spannend findet er es zu sehen, was es gerade neues gibt und wie er das mit seinem eigenen Stil, den er sowieso schon jahrelang durchzieht, kombinieren kann. Wenngleich er Carolin als die „eindeutige Fashion-Queen“ bezeichnet, finde ich, dass er ihr in kaum etwas nachsteht.

Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg von "Glasperlenspiel"
Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg von „Glasperlenspiel
Ein echter Hingucker: Carolin Niemczyks Schuhe

Ganz klar, Carolin und Daniel zählten zu den stylistischen Menschen auf dem Veranstaltungsgelände. Eine toppte meiner Meinung nach aber dennoch alle: Im Presse-Bereich entdeckte ich eine junge Frau, die zeigt, wie der Festival-Style wirklich geht – Blumenkrone, Print-T-Shirt und dazu das passende Make-up. Da kommt doch glatt ein „Coachella“-Feeling in mir auf! Und vielleicht bin ich in ein paar Jahren tatsächlich nicht mehr „nur“ bei „REWE Family“, sondern auch in der kalifornischen Wüste dabei. Aber selbst wenn dieser Traum für mich in Erfüllung geht – „REWE Family“ wird immer einen Platz in meinem Herzen haben und ich hoffe noch viele weitere Jahre dabei sein zu dürfen.

Coachella“-Feeling bei „REWE Family“!

Ausstehende Termine:
Bad Vilbel: 16.07.2016, Burgpark & Festplatz
Hamburg:  23.07.2016, Außengelände des Volksparkstadions
Berlin: 06.08.2016, Zentraler Festplatz

Alle Informationen über „REWE Family“: https://www.rewe.de/aktionen/familienfest/

Weitere Fotos: demnächst auf meiner Facebook-Seite

Folgt mir auf Instagram: @brizziomaraj